Diesel: Fakten vs. Märchen

Wir Liberalen wenden uns bekanntlich schon seit Längerem gegen die hysterische, größtenteils mit kontrafaktischen Behauptungen befeuerte Anti-Diesel-Kampagne. Alarmistische Märchen möchten wir mit belastbar ermittelten bzw. sauber recherchierten Fakten kontern – aus diesem Grund findet sich hier eine kommentierte Aufstellung des von uns gesammelten Materials (mit Links zu den jeweiligen Fundstellen). Wenn der künstlich aufgeblasene Diesel-Skandal schlußendlich…

Unterbringung von Flüchtlingen an der Schwanenstraße / Ausschusssitzung am 22.06.2017

Am vergangenen Donnerstag wurde in Anwesenheit von 150 Bürgern der Vorschlag der Stadtverwaltung erörtert, eine Sammelunterkunft für Flüchtlinge an der Schwanenstraße zu errichten. Die FDP Voerde lehnt diese Art der Beherbergung ab, da sie die notwendige Integration dieser Menschen be- oder verhindert; stattdessen plädieren wir für eine Unterbringung in durch die Stadt angemieteten, über das…

Stellungnahme zur Bebauung des Geländes der Pestalozzi-Schule

In der gestrigen Sitzung des Stadtrates wurde über die Bebauung des Geländes der Pestalozzi-Schule entschieden. FDP und  CDU konnten sich mit ihrer Präferenz für die Variante A1 (ohne sozialen Wohnungsbau) nicht gegen die Ratsmehrheit der anderen Parteien durchsetzen, die für die Variante B2 (mit sozalen Wohnungsbau) stimmten. Für unsere Position sprechen unseres Erachtens folgende Punkte:…

Feierabendmarkt in Dinslaken – ein erfolgversprechendes Modell auch für Voerde?

Wie sich bspw. dem einschlägigen Bericht in der Rheinischen Post vom 08.04.2017 entnehmen lässt, war der sog. Feierabendmarkt in Dinslaken ein großer Erfolg. Diese positiven Erfahrungen unserer Nachbarstadt möchten wir Liberalen zum Anlass nehmen, unseren – seinerzeit von den anderen Parteien im Stadtrat abgelehnten – Vorschlag von November 2015 erneut in die öffentliche Diskussion einzubringen,…

Dinslakener Straße: mehr Lärm und Dreck durch Tempo 30

Die Grünen möchten, dass nach dem Umbau der Dinslakener Straße dort ein nächtliches Tempolimit von 30 km/h etabliert wird – angeblich, um die  „(Lärm)Emissionen zu senken und die Sicherheit zu erhöhen“. Einmal mehr leugnen die Grünen aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, zudem ignorieren sie gar nicht mehr so neue technische Entwicklungen. Das EU-Projekt „HEAVEN“ und weitere aktuelle…

Betuwe – was anderswo dank engagierter Regionalregierungen möglich ist

Hier in aller Kürze und ohne Anspruch auf Vollständigkeit oder gar Objektivität die während der Informationsveranstaltung am Donnerstag (02.03.2017, ab 19:00 Uhr in der Aula des Gymnasiums) von uns gesammelten Eindrücke: Sowohl in den Niederlanden als auch in Baden-Württemberg („Rheintalbahn“) konnten weitreichende Zugeständnisse erkämpft werden: die Bahntrasse wird größtenteils entlang der bereits vorhandenen Autobahnen verlaufen;…

Kein Wunder, dass da jemand gestresst ist…

Mit dem Hinweis, dass ihn die FDP Voerde „stresst“, jammert ein Vertreter der Grünen über die seiner Meinung nach fehlende Medienkompetenz und eine von ihm herbeiphantasierte Rechtslastigkeit der FDP Voerde. Um seine Thesen zu belegen, beruft er sich ausgerechnet auf das rechtslastige (!) Blog sciencefiles.org. Auf PSIRAM gibt es einen erhellenden Thread zu dieser von…

Plakataktion der Linken / Kürzung der Zuschüsse an die AIDS-Hilfe

Aktuell thematisieren die Linken auf Plakaten, dass die Arbeit der AIDS-Hilfe im Kreis Wesel durch Union, Grüne und FDP / VWG erschwert wird. Hintergrund: „Nach 29 Jahren vor Ort: AIDS-Hilfe schließt ihre Beratungsstelle in Wesel zum Jahresende (Radio KW)“ Kürzungen im Kreishaushalt sorgen zwar erstmal nicht dafür, dass jemand gekündigt werden muss. Allerdings wird die…

Umbau der Dinslakener Straße: wenn Grüne nicht zu Ende lesen und sinnentstellend zitieren

Die Grünen werden ganz nervös und hektisch, wenn ihre Ideologie der bevormundenden Verkehrsbehinderung infrage gestellt wird. Unser gestriger Beitrag, der hauptsächlich die finanzielle Belastung der Anwohner (und der Stadt) durch den geplanten, aus unserer Sicht absolut widersinnigen Umbau der Dinslakener Straße thematisiert, hat wohl einen ökopopulistischen Nerv getroffen und daher prompt zu einer hysterischen Reaktion…

Umbau der Dinslakener Straße: teuer und widersinnig

Die Stadt Voerde bzw. die Mehrheit der Ratsmitglieder stimmen der vom Kreis Wesel vorgelegten Entwurfsplanung für die Dinslakener Straße zu, die u.a. eine Reduktion der Fahrbahnbreite und einen Ausbau der Rad- und Gehwege vorsieht. Der FDP-Ortsverband hingegen lehnt dieses Vorhaben ab. Begründung In der Drucksache 16/0525 wird behauptet, dass „die sehr breite Fahrbahn […] zu…